Werbemethoden leicht modifiziert

Das klassische Bild von einem oder meistens zwei Zeugen Jehovas, die stumm mit dem Wachtturm in der Hand in der Fußgängerzone stehen, ist selten geworden.
Zunehmend häufiger sieht man jetzt Personen hinter aufklappbaren Büchertischen, auf denen das Schrifttum der Zeugen Jehovas oft auch in mehreren Sprachen angeboten wird.
Neuerdings sind auch verschiedentlich fahrbare Info-Trolleys mit Schriften in der Straßenmission verwendet worden.

HL

Artikel-URL: http://confessio.de/news/788

Dieser Beitrag ist erschienen in Confessio 1/2014 ab Seite 03