[ABGESAGT] Migration menschenwürdig gestalten

Freundliche Begrüßung

[ABGESAGT] Migration menschenwürdig gestalten

6. Ökumenisches Pastoralkolleg
14. März 2023 10:00 Uhr bis 16. März 2023 13:00 Uhr

ACHTUNG: Diese Veranstaltung ist abgesagt und wird in dieser Form nicht stattfinden.

 

Immer mehr Menschen kommen aus unterschiedlichen Ländern und Motiven nach Deutschland. Dies verändert die Gesellschaft – und auch die Kirchen. Welche Fragen und Aufgaben ergeben sich daraus für kirchliches Handeln? Kommen die Entwicklungen schicksalhaft über uns, oder können wir „Migration menschenwürdig gestalten“? Ausgehend von einem aktuellen ökumenischen Dokument mit diesem Titel sollen auf der Tagung Zusammenhänge analysiert, eigene Erfahrungen reflektiert und Handlungsoptionen besprochen werden.

Dieses 6. Ökumenische Pastoralkolleg richtet sich an Mitarbeitende im Verkündigungsdienst im Bistum Dresden-Meißen und der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens. Auch ehrenamtlich kirchlich Engagierte, die sich für für das Thema interessieren, sind eingeladen.

Die Veranstaltung ist eingebettet in den „Meißner Klostermonat“. Die Tagzeitengebete während der Tagung finden in diesem Rahmen statt. Die Tagung ist als Hybrid-Veranstaltung geplant. Für die Vortragsteile ist eine digitale Teilnahmeform möglich (nicht aber für die Gruppenarbeiten und die Gebete etc.).

 

Dienstag, 14. März 2023

9:30

Ankommen, Begrüßungskaffe

10:00

Andacht,  Einführung in das Thema

10:30

Migration und Menschenrechte

Prof. Dr. Frederik von Harbou

12:30

Mittagessen

14:30

Interaktive Annäherung:
Wie erlebe ich Migration bei mir vor Ort?

15:30

Kaffeetrinken

15:50

Migration – Sozialethische Perspektiven

Prof. Dr. Marianne Heimbach-Steins

18:00

Abendessen

19:30

Zuflucht in Sachsen:
Interviews mit Geflüchteten aus Syrien,
Afghanistan, Irak

Filmprojekt der Dresdner Kirchenbezirke

21:30

Abendgebet (Barbarakapelle)

 

Mittwoch, 15. März 2023

08:00

Morgengebet  (Barbarakapelle)

08:15

Frühstück

09:00

Migrationsgesellschaft Sachsen - Faktenlage, Notwendigkeiten und Herausforderungen

Dr. Karoline Oehme-Jüngling

10:30

Pause

11:00

Wir sind die Guten!?
Rassismus und Kirche

Alena Höfer, Mag. Theol.

12:30

Mittagessen

 

 

14:30

Parallele Arbeitsgruppen

 

a) Kann man Rassismus verlernen? Rassismuserfahrungen wahrnehmen und einordnen

Gerardo Palacios Borjas
Juan Garcia

b) Gastfreundschaft mit Menschen aus Eritrea

Erfahrungen in Leipzig

Pfn. Dorothea Arndt

16:00

Kaffeetrinken

16:30

Parallele Arbeitsgruppen

 

a) Einladende Kirche -
wo klemmt es?

Albrecht Engelmann
Ramona Baldermann

b) Gottesdienst am
Arbeitsort:
polnische und rumänische Christen in Sachsen

Pfr. Dr. Heiko Jadatz

18:00

Abendessen

19:30

Migration und Konversion
Wieviel Mission ist erlaubt?

Dr. Harald Lamprecht

21:30

Abendgebet

 

Donnerstag, 16. März 2023

08:00

Morgengebet (Barbarakapelle)

08:15

Frühstück

09:00

Religion als Ressource des Miteinanders
Wie gestalten wir Zusammenleben?

Dr. Frank van der Velden

10:30

Pause

11:00

Tagungsbeobachtung
Rückblick & Auswertung

12:00

Gebet (Barbarakapelle)

12:40

Mittagessen und Abschluss der Tagung

Mitwirkende:

Dorothea Arndt ist Pfarrerin in Podelwitz-Wiederitzsch (KB Leipzig).

Ramona Baldermann ist Leiterin der Fachstelle Migration, Kirche und Diakonie in Leipzig.

Gerardo Palacios Borjas ist Referent beim Studienbegleitprogramm für ausländische Studierende in Sachsen.

Albrecht Engelmann ist Ausländerbeauftragter der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens.

Juan Garcia ist Co-Koordinator beim Bündnis gegen Rassismus – Entwicklungspolitisches Netzwerk Sachsen e.V. – ENS.

Prof. Dr. Frederik von Harbou ist Professor für Rechtswissenschaften am Fachbereich Sozialwesen der Ernst-Abbe-Hochschule Jena.

Prof. Dr. Marianne Heimbach-Steins  leitet das Institut für Christliche Sozialwissenschaften der Kath.-Theol. Fakultät in Münster.

Dr. Heiko Jadatz ist Pfarrer in Roßwein und Stellvertretender Vorsitzender des Evangelischen Bundes Sachsen.

Alena Höfer, Mag.Theol., ist Wiss. Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Interkulturelle Theologie und Körperlichkeit in Bochum.

Dr. Harald Lamprecht ist Beauftragter für Weltanschauungsfragen und Geschäftsführer des Evangelischen Bundes in Sachsen.

Dr. Karoline Oehme-Jüngling ist Wissenschaftliche Koordinatorin des Zentrums für Integrationsstudien der TU Dresden.

Dr. Frank van der Velden ist Beauftragter für Islamfragen im Bistum Limburg und Lehrbeauftragter für Religionspädagogik in Mainz.

 

Vorbereitungskreis:

Ramona Baldermann (Diakonie Leipzig)

Albrecht Engelmann (Ev. Luth. Landeskirchenamt Sachsens)

Pfr. Dr. Heiko Franke (Pastoralkolleg Meißen)

Pfr. Dr. Heiko Jadatz (Evangelischer Bund Sachsen)

Dr. Harald Lamprecht (Evangelischer Bund Sachsen)

Elisabeth Naendorf (Ökumenisches Informationszentrum Dresden)

Silke Meemken / Inger Lietz (Bistum Dresden-Meißen)

Tagungsort

ist das Pastoralkolleg Meißen,
Freiheit 16, 01662 Meißen
Tel: 03521/4706-880,
www.pastoralkolleg-meissen.de

Kosten

Die Tagungsgebühr beträgt:

Präsenz-Teilnahme: inkl. Übernachtung und Verpflegung

50,- Euro für Mitarbeitende im Verkündigungsdienst der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens und des Bistums Dresden-Meißen
(Förderung der Kirchen als Fortbildungsmaßnahme)

173,- Euro für sonstige Teilnehmende.
(Weitere Ermäßigungen auf Anfrage.)

Digitale Teilnahme: 30€ (10€/Tag).

Anmeldung

mit untenstehendem Formular oder direkt beim www.pastoralkolleg-meissen.de,
bitte baldmöglichst, spätestens bis 27. Januar 2023
an das Pastoralkolleg Meißen.

Dateien
Programm ÖPK6-Migration (PDF)
Anmeldeformular

Statusmeldung

Die Anmeldefrist ist abgelaufen. Daher sind keine weiteren Anmeldungen mehr möglich.