Glaube und Gesundheit

Banner mit Tablettenlogo und Titeltext „Glaube und Gesundheit“

Glaube und Gesundheit

112. Bundestagung des Evangelischen Bundes mit Theologisch-Medizinischem Studientag
06. Okt. 2022 16:00 Uhr bis 09. Okt. 2022 12:00 Uhr

Zum Thema

Religion in der Therapie – notwendige Ergänzung oder gefährliche Grenzüberschreitung?

Wissenschaftliche Medizin folgt – aus gutem Grund – rationalen Kriterien. Religion hat dort also nichts verloren. Oder doch? In der Forschung wird zunehmend der Wert der Spiritualität von Patientinnen und Patienten für Heilungsprozesse neu bedacht. Heilungserwartungen spielen für die Gesundung eine erhebliche Rolle.

Welche Hilfen z.B. im Umgang mit Leid, Schmerz und Trauer kann eine religiöse Verankerung bieten? Stimmt der weit verbreitete Glaubenssatz „Hauptsache gesund“? Für chronisch Kranke kann es wichtig sein zu erfahren, dass Heil auch ohne vollständige Heilung möglich ist. In welchem Verhältnis stehen das ärztliche Handeln und das Gebet für Kranke?

Auf der anderen Seite gibt es insbesondere im alternativmedizinischen Bereich Therapiekonzepte, die mit weltanschaulich-religiösen Elementen verbunden sind. Wie stark darf eine religiöse Überzeugung auf Seiten der Therapeuten in die Therapie einfließen? Was geschieht mit Menschen, deren Probleme mit dämonischen Wirkungen erklärt werden? Verschwörungsmythen schüren Angst vor Impfungen und zerstören nötiges Vertrauen. Aber wo und wodurch ist Vertrauen gerechtfertigt? Welche Rolle spielen Glauben und (wissenschaftlicher) Zweifel in der Bewertung von therapeutischen Interventionen? Was bedeutet es, wenn säkulare Ernährungskonzepte religiöse Strukturmerkmale hervorbringen und heilsvermittelnd sein sollen?

Diese Fragen sollen auf der Tagung gemeinsam mit kompetenten Referentinnen und Referenten diskutiert werden.

 

Die Studientagung ist eingebettet in die 112. Bundestagung des Evangelischen Bundes mit weiteren konfessionskundlichen und touristischen Angeboten.

 

Tagungsort  

ist das Haus der Kirche in der Dreikönigskirche Dresden. Diese befindet sich zentral auf der Hauptstraße in der Dresdner Neustadt - zwischen Albertplatz und dem berühmten „Goldenen Reiter“. Das Innere der Dreikönigskirche wurde zu einem modernen Tagungszentrum umgebaut, das neben dem verkleinerten Gottesdienstraum sehr gute Möglichkeiten zum Tagen bietet.

Das Programm unterteilt sich in ein Rahmenprogramm im Kontext der Bundestagung des Evangelischen Bundes und in die dahinein eingebettete Studientagung zum Thema „Glaube und Gesundheit“. Zum Rahmenprogramm gehören die Mitgliederversammlung, der Eröffnungsgottesdienst und das „Update Ökumene“ am Donnerstag sowie die touristischen Exkursionen am Samstag nachmittag sowie der Abschlussgottesdienst.

 

Donnerstag, 6. Oktober 2022

im Haus der Kirche/Dreikönigskirche Dresden

16:30 Begrüßungskaffee

17:00 Mitgliederversammlung des Evangelischen Bundes

In der Mitgliederversammlung berichtet der Geschäftsführende Vorstand über die aktuelle Situation und die Aktivitäten des Evangelischen Bundes und des Konfessionskundlichen Institutes in Bensheim. Gäste sind herzlich willkommen.

18:00 Eröffnungsgottesdienst im Kirchraum der Dreikönigskirche mit Einsegnung eines neuen Referenten für das Konfessionskundliche Institut.

19:00 Abendessen (im Speisesaal)

 

20:00 UPDATE ÖKUMENE

Ökumenischer Lagebericht des Konfessionskundlichen Instituts

u.a. mit:

  • Martin Bräuer DD (Catholica)
  • Dr. Miriam Haar (Anglikanismus & Weltökumene)
  • Dr. Dagmar Heller (Orthodoxie)
  • Dr. Lothar Triebel (Freikirchen)

(Eintritt frei)

Beim Ökumenischen Lagebericht geben die Expertinnen und Experten des Konfessionskundlichen Institutes einen aktuellen und fundierten Überblick über die ökumenische Entwicklung im letzten Jahr in ihren jeweiligen Fachbereich. Diese Abendveranstaltung kann auch unabhängig von einer Tagungsteilnahme besucht werden. 

 

Freitag, 7. Oktober 2022

 

Impulsvorträge

09:00 Christentum und Medizin?
  
Neutestamentliche Perspektiven auf Krankheit und Gesundheit
  (Prof. Dr. Annette Weissenrieder, Halle/Saale)

09:45 Krank und trotzdem heil? 
  
Zum Verhältnis von Glaube und Gesundheit
  (Pfr. Michael Leonhardi, Dresden)

10:30 Pause

11:00 Glaube an die Wissenschaft? 
  
Evidenzbasierte Medizin als Vertrauensbasis
  (Prof. Dr. Ingrid Mühlhauser, Hamburg)

11:45 Verschwörungsmythen und Gesundheit
  (KR Dr. Matthias Pöhlmann, München)

 

12:30 Mittagessen

 

14:00 Arbeitsgruppen (zwei Durchgänge)

  1. Krankheit als Sünde? Rationale Medizin und Zuwendung im Glauben
    Prof. Dr. Annette Weissenrieder
     
  2. Dein Glaube hat dir geholfen. Seelsorge an chronisch Kranken
    Pfr. Michael Leonhardi
     
  3. Anekdoten als alternative Evidenz? Glauben und Wissen in der Medizin 
    Prof. Dr. Ingrid Mühlhauser
     
  4. Zwischen Pharmamafia und Impfverschwörung. Zum Umgang mit Verschwörungsdenken 
    KR Dr. Matthias Pöhlmann
     
  5. Erlösung durch Ernährung? Veganismus als Religion 
    Dr. Kai Funkschmidt

 

15:30 Pause mit Kaffee, Tee und Kuchen

 

16:00 Arbeitsgruppen, 2. Durchgang
         (mit Besuch einer anderen Arbeitsgruppe)

17:30 Pause / Zeit zur freien Verfügung

 

19:00 Gesunde Mischung – fröhlich sächsischer Abend

Der fröhlich sächsische Abend ist dem geselligen Miteinander gewidmet. Zu einem edlen Buffet vom Haus der Kirche gibt Informatives aus dem Bereich der Ev. Luth. Landeskirche Sachsens. 

Begleitet und musikalisch untermalt wird der Abend von den „Landeskirschen“ - der Band des Ev.-Luth. Landeskirchenamtes Sachsens, bestehend aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Amtes und angegliederter Dienststellen.

 

Samstag, 8. Oktober 2022

09:00 Vortrag

Krankensalbung und Heilungsgebete. Möglichkeiten und Grenzen
Prof. Dr. Peter Zimmerling, Leipzig

 

10:00 Podiumsdiskussion:

Wer heilt, hat Recht?
Wieviel Religion in der Therapie tut gut?

Im Spannungsfeld von Medizin - Komplementär-medizin - Alternativmedizin – Gebetsheilung

Mit folgenden Schwerpunkten:

  • Religion in der Psychotherapie
    Dr. med. Ulrike Anderssen-Reuster
     
  • Was stimmt (nicht) an der Homöopathie?
    Dr. med. Jan Oude-Aost
     
  • Energiemedizin
    Prof. Dr. med. Albrecht Hempel
     
  • Therapie und Weltanschauung
    KR Dr. Matthias Pöhlmann

Moderation: Dr. Harald Lamprecht

 

12:30 Mittagessen

13:30 Ende der Studientagung,

Fortsetzung der Bundestagung mit Exkursionen

 

Samstag, 8. Oktober 2022 - Nachmittag

14:00 Exkursionen

      A) DRESDEN: Stadtführung & Hygienemuseum

      B) MEISSEN: Dom und Altstadt

      C) PILLNITZ: Dampferfahrt, Schloss und Schlosspark

 

18:00 Abend zur freien Verfügung
         (Abendessen in eigener Verantwortung)

 

Sonntag, 9. Oktober 2022

09:30 Abschlussgottesdienst
Predigt: Dr. h.c. Christian Schad
Präsident des Evangelischen Bundes

 

Die Referentinnen und Referenten

 

Zur Studientagung

  • Dr. med. Ulrike Anderssen-Reuster, Chefärztin der Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie am Städt. Klinikum Dresden ist Mitver­fasserin des DGPPN-Positionspapiers zur Religiosität und Spiritualität in Psychiatrie und Psychotherapie
  • Dr. Kai Funkschmidt, Referent an der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen in Berlin (ezw-berlin.de)
  • Prof. Dr. med. Albrecht Hempel, Leiter des Zentrums für Energie- & Umweltmedizin Sachsen (www.zeums.de)
  • Pfr. Michael Leonhardi, langjähriger Klinikseelsorger am Uniklinikum Dresden
  • Prof. Dr. Ingrid Mühlhauser, Universität Hamburg,Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin (DNEbM)
  • Dr. med. Jan Oude-Aost, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, engagiert im Informationsnetzwerk Homöopathie und der Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchungen der Parawissenschaften (GWUP)
  • KR Dr. Matthias Pöhlmann, Beauftragter für Sekten- und Weltanschauungsfragen der Ev.-Luth. Kirche in Bayern, München; Publikationen u.a. zu Glaube und Gesundheit
  • Prof. Dr. Annette Weissenrieder lehrt Neues Testament an der Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg, ein Forschungsschwerpunkt ist Religion und Medizin
  • Prof. Dr. Peter Zimmerling lehrt Praktische Theologie an der Universtität Leipzig, Forschungsschwerpunkte u.a. zu Seelsorge und Spiritualität

Am konfessionskundlichen Lagebericht des Konfessionskundlichen Instituts des Evangelischen Bundes in Bensheim wirken u.a. mit:

  • Pfr. Martin Bräuer DD, Catholica-Referent
  • Pfr.in Dr. Miriam Haar, Referentin für Anglikanismus und Weltökumene
  • Pfr.in Dr. Dagmar Heller, Referentin für Ostkirchen
  • Pfr. Dr. Lothar Triebel, Freikirchenreferent
  • sowie ggf. weitere beratende Mitarbeiter/innen des KI

Tagungsort

Haus der Kirche / Dreikönigskirche
Hauptstraße 23, 01097 Dresden,
www.hdk-dkk.de

Anmeldung & Termine

  • Anmeldeschluss: 11. September 2022.
  • Anmeldungen, die incl. Überweisung des Beitrages bis zum 1. August 2022 eingehen, können einen Frühbucherrabatt von 10€ erhalten.

Kosten

Der Tagungsbeitrag beträgt (ohne Unterkunft):

  • Komplett (Do-So)
    170€ (Ermäßigt*: 95€)
  • nur Studientagung (Fr./Sa)
    140€ (Ermäßigt*: 65€)

* Der ermäßigte Tagungsbeitrag gilt für Studierende, Auszubildende, Vikare/Vikarinnen, Referendare/Referendarinnen.

Der Tagungsbeitrag beinhaltet im jeweiligen Zeitraum

  • alle Vorträge und Arbeitsgruppen,
  • die im Programm genannten Mahlzeiten sowie alkoholfreie Getränke,
  • Kinderbetreuung (falls benötigt) und
  • die Teilnahme am Sächsischen Abend (Buffet incl. Getränke).

Die Teilnahme an einer der angebotenen Exkursionen kostet zusätzlich 30€.

Bitte überweisen Sie den entsprechenden Tagungsbeitrag unter dem Stichwort „Dresden 2022“ und Ihrem Namen auf folgendes Konto bei der Volksbank Darmstadt-Südhessen eG:

IBAN: DE59 5089 0000 0054 9670 04
BIC: GENODEF1VBD

Stornierungen sind bis zum 11. September 2022 kostenfrei möglich, danach kann eine Stornierungsgebühr einbehalten werden.

 

Übernachtung

Der Tagungsbeitrag beinhaltet keine Übernachtung. Bitte organisieren Sie selbst ein Quartier Ihrer Wahl. Dresden bietet dafür viele Möglichkeiten.

Im Hotel Martha (Nieritzstraße 11) sind bis zum 5. September 2022 einige Zimmer vorreserviert (EZ 82€, DZ 117€/Nacht incl. Frühstück), die Sie mit dem Stichwort „Evangelischer Bund 2022“ buchen können.

 

Sonstiges

Die bei der sächsischen Landesärztekammer beantragte Anerkennung der Veranstaltung als ärztliche Fortbildung ist leider nicht erteilt worden. Dennoch sind auch Ärztinnen und Ärzte als Teilnehmende herzlich willkommen, denn die Tagung soll nach wie vor dem interdisziplinären Austausch dienen.

 

Kontakt

Veranstalter: Evangelischer Bund e.V.,
Ernst-Ludwig-Str. 7, 64625 Bensheim

Bei allen Fragen zur Veranstaltung wenden Sie sich an: Tanja Noé

 

 

 

Dateien
Programm zur Tagung „Glaube & Gesundheit“ (Faltblatt)
Programm-Faltblatt in A4 zum selbst drucken (PDF)
Plakat zur Tagung „Glaube und Gesundheit“ A4 (PDF)
Anmeldeformular
Sie möchten sich zur Bundestagung bzw. zur Studientagung anmelden? Dann sind Sie hier richtig. Ihre hier eingegebenen Daten werden zum Zweck der Veranstaltungsorganisation beim Evangelischen Bund gespeichert und verarbeitet. Weitere Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Teilnahme
Woran möchten Sie teilnehmen?
Arbeitsgruppe
Falls Ihre bevorzugten Arbeitsgruppen bereits ausgebucht sein sollten, wählen Sie hier bitte ihre Ersatzwünsche.
Ihr Tagungsbeitrag beträgt: 170€. (160€ bei Überweisung des Tagungsbeitrages bis 1.8.2022).
Ihr Tagungsbeitrag beträgt: 200€. (190€ bei Überweisung des Tagungsbeitrages bis 1.8.2022).
Ihr Tagungsbeitrag beträgt: 125€. (115€ bei Überweisung des Tagungsbeitrages bis 1.8.2022).
Ihr Tagungsbeitrag beträgt: 95€. (85€ bei Überweisung des Tagungsbeitrages bis 1.8.2022).
Ihr Tagungsbeitrag beträgt: 95€. (85€ bei Überweisung des Tagungsbeitrages bis 1.8.2022.)
Ihr Tagungsbeitrag beträgt: 65€. (55€ bei Überweisung des Tagungsbeitrages bis 1.8.2022).
Ihr Tagungsbeitrag beträgt: 170€. (160€ bei Überweisung des Tagungsbeitrages bis 1.8.2022).
Ihr Tagungsbeitrag beträgt: 140€. (130€ bei Überweisung des Tagungsbeitrages bis 1.8.2022).
Während der Tagesveranstaltungen im Haus der Kirche
wird eine Kinderbetreuung angeboten.
Bei der Tagung wird eine Teilnehmendenliste ausgegeben, die neben Name und Ort auch Ihre E-Mail-Adresse enthalten soll, damit eine Kontaktaufnahme untereinander möglich wird. Wenn sie hier ankreuzen, wird ihre E-Mail-Adresse nicht auf dieser Liste erscheinen.
Möchten Sie uns sonst noch etwas mitteilen? Hier ist Raum dafür.
Hinweis zu Fotos: Im Rahmen der Veranstaltung werden Fotos angefertigt, die für die Öffentlichkeitsarbeit des Evangelischen Bundes verwendet werden. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie sich damit einverstanden. Bei Fragen sprechen Sie uns gern an.

Eine letzte Frage noch zum Spamschutz, um das automatische Ausfüllen des Formulares durch Spam-Roboter zu erschweren.

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Bitte die Tiergattung nennen: Ein Spatz ist ein V…